verteidigt den öffentlichen raum!

22.05
2012

ein aufruf unseres schirmherrn klaus staeck, präsident der akademie der künste in berlin.

„öffentliche räume für die kunst zu erhalten, plakatflächen für kunstaktionen nutzbar zu machen, den von werbung und kommerz betäubten blick zu stören, um ihn wieder zu schärfen – dieser aufgabe widme ich mich seit gut vier jahrzehnten. deshalb hat der plan der initiatoren der kunstwerkSTADT, gemeinsam mit künstlern und kunststudenten, vor allem aber mit den bürgern städte mit zeitgenössischer kunst zu konfrontieren, meine ganze sympathie.“

prof. klaus staeck wurde am 19. mai 2012 der max-pechstein-ehrenpreis der stadt zwickau für sein gesellschaftskritisches künstlerisches werk verliehen, wir gratulieren herzlich!

Dein Kommentar